Events in der Vergangenheit

Vergangenheit

 Die Phonotheisten (bln)

6.3. PhonotheistenReligion zieht in dualistische Diskurse (wahr oder falsch, gut oder schlecht, untergehend oder wiederkehrend). Während viel und oft über Religion geurteilt, religiös geurteilt, aber genauso viel zu Religion geschwiegen wird, singen wir von Religion. Wir hängen religiöse Worte und Ideen in unsere Lieder, wie gelbe Birnen in einen See. Wir schicken sie durch die Gefühlskanäle der Gitarren-Pop-Musik von circa 1965/1995/2015. "Wieso?", könnte man fragen. Als studierte Religionswissenschaftler lernten wir die religiösen Phänomene als oft recht unterhaltsame Forschungsobjekte kennen. Damals schrieben wir Aufsätze, heute schreiben wir Lieder. Auch glauben wir, dass der Text eines popmusikalischen Auftritts von der Konsistenz, wie man sie im Theater findet, profitiert, dass die einzelnen Sprachpakete, in Lieder gestückelt, von mehr zusammengehalten werden können, als von der Sensibilität des Autors oder den Konventionen des Pops, dass sie sich als ganzes einem Thema widmen dürfen. Die Phonotheisten widmen sich, unsystematisch, assoziativ, bohrprobenartig, der Religion.

Soundcloud Die Phonotheisten

Ort : unterRock, Fürbringerstraße 20a,10961 Berlin
6. März 2017, 20:00
Eintritt frei
- Free entrance always